Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


 

Sonntag, 15. September 2013

Friss die Hälfte oder doch was anderes?
Von diaet4all, 04:30

Wer will das nicht? Schnell abnehmen, und das ohne Diät. Aber was ist, wenn man auf die Leckereien nicht verzichten möchte? Denn jeder weiß: Verzicht bedeutet Frust, und Frust will keiner! Das Falsche essen gibt es nicht, sondern eher zu viel vom Falschen! Oft kann man sich nicht bremsen, vor allem vor dem Fernseher mit der Tüte Chips oder der Pizza mit Cola. Aber mit etwas Köpfchen ist es gar nicht so schwer, über einen längeren Zeitraum lästige Pfunde loszuwerden. Und das Beste: Man muss auf nichts verzichten!

Jeder kennt sicher „Friss die Hälfte“, also FdH. So drastisch muss es gar nicht sein, denn in den meisten Fällen reicht es, wenn die Menge der Speisen nur um ein Drittel reduziert wird. Der neue Slogan heißt FdV. Wenn man täglich 200 Kalorien weniger zu sich nimmt, kann monatlich 1 kg Fett verlieren. Es reicht schon, wenn man auf ein großes Glas Cola oder Bier verzichtet.

Wenn man drastisch an die Gewichtsabnahme geht, riskiert man, dem Jojo-Effekt zum Opfer zu fallen. Der Stoffwechsel wird immer langsamer und wenn man normal weiter isst, dann nimmt man sehr schnell wieder zu, manchmal bringt man sogar noch mehr auf die Waage als vor der Diät. Besser ist es, einfach nur weniger zu essen.

Light-Produkte sollte man nur eingeschränkt zu sich nehmen, denn Produkte, die fettreduziert sind, können das natürliche Empfinden für Hunger stören. Außerdem sind sie vom Geschmack her minderwertiger. Der Genuss ist viel wichtiger.

Bei „Friss drei Viertel“ muss man auch keinen Diätplan einhalten, auch ist nichts verboten. Es darf gegessen werden, was einem schmeckt. Die meisten Diäten scheitern, weil man verzichten muss. Auf die Dauer ist das frustrierend. Das kann einem bei FdV nicht passieren. Schon nach kurzer Zeit gewöhnt sich der Magen an die kleineren Portionen. So wird man trotzdem satt und kann dabei langsam und gesund abnehmen.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Abnehmen ohne Stress, und zwar dauerhaft
Von diaet4all, 04:28

Einige Regeln müssen schon eingehalten werden, wenn man abnehmen möchte. Neben viel Geduld darf aber auch die Belohnung nicht zu kurz kommen. Wenn der Blick auf die Waage einen Schock versetzt, dann ist es Zeit zu handeln, denn zu viel Gewicht schlägt aufs Gemüt und ist nicht gut für die Gesundheit. Wer sich zu dick fühlt, der kann sich nur schwer entspannen, ist unzufrieden und unsicher. Die schlechte Laune ist auch nicht gerade gut für die Umwelt.

Auch auf die Sexualität kann Übergewicht sich negativ auswirken, denn wenn man mit seinem Körper nicht zufrieden ist, dann hat man Probleme, sich dem Partner unbekleidet zu zeigen oder sich berühren zu lassen. Etwas Übergewicht ist nicht unbedingt schlecht, wenn man sich dabei auch wohl fühlt. Wichtig ist, dass auch alles fest und straff ist, was sich mit Sport erreichen lässt. Sport führt auch zu Wohlbefinden.

Wer versucht, schnell abzunehmen, aber die Anstrengungen nicht von Erfolg gekrönt sind, sollte nicht gleich verzweifeln. Es kann sein, dass das ganze Unternehmen einfach falsch angegangen wurde, denn dauerhaftes gesundes Abnehmen kann man nur erreichen, wenn man die Ernährung auch umstellt und sich bewegt. Aber welcher Sport ist der richtige? Aerobic, Walken, Jogging und Rad fahren sind empfehlenswert. Zusätzliches Krafttraining hilft die Muskeln stärken und die Haut straffen.

Dann ist es wichtig, die bisherigen Essgewohnheiten zu checken. Was ist daran falsch? Auch eine gesunde Ernährung mit mehr Kalorien als eigentlich verbrannt werden kann zur Gewichtszunahme führen. Wenn man fettige Speisen bevorzugt, der sollte die Ernährung langsam umstellen, denn eine radikale Änderung führt nur dazu, dass man schnell davon genug hat und in alte Verhaltensmuster zurückfällt.

Wer Erfolg sehen will, der sollte eine gute Portion Geduld mitbringen, denn gut Ding braucht Weile. Wer sich unter Druck setzt, wird frustriert und unglücklich. Die Folge ist, dass man das Handtuch schmeißt. Besser ist es, sich für das gesunde Abnehmen realistische Ziele zu setzen und darauf ohne Stress hinzuarbeiten.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 18. August 2011

Kann man durch weniger Essen gesund abnehmen?
Von diaet4all, 16:11

Wir alle wissen, dass Übergewicht nicht nur ästhetisch nicht gerade als attraktiv oder erotisch gilt, sondern früher oder später auch Auslöser für eine ganze Bandbreite an Krankheiten ist. Viele wissen dies auch und entschließen sich eine Diät zu machen. Doch ein Fehler, der immer häufiger gemacht wird, ist die Nahrungszufuhr zu drastisch zu drosseln.


Der Körper zieht generell aus der zugeführten Nahrung die Nährstoffe, die er für seine Funktionalitäten benötigt. Sollte man sich dazu entschließen, die zugeführte Nahrung zu drastisch zu verringern, so merkt sich dies der Körper und schaltet auf Sparflamme. Sobald der Körper wieder etwas Nahrung bekommt wird ein Teil davon gleich als Reserve für schlechte Zeiten angelegt, was der Körper wiederum am einfachsten mittels Fettzellen macht. Aus diesem Grund ist es bei einer Diät wichtig, den Fokus nicht ausschließlich auf eine Senkung der Ernährung zu legen, sondern eher darauf zu achten, was man dem Körper zuführt.

In unserer modernen Gesellschaft ist es ein leichtes, alles zu bekommen, wonach einem gelüstet, Hat man Hunger auf ein deftige Steak, geht man zum Metzger und mit süßen Stückchen wird man vom Bäcker um die Ecke versorgt. Studien haben ergeben, dass mehr als 50% der deutschen nicht auf ihre Ernährung achten und viel zu wenig Obst oder Gemüse konsumieren. Diese Lebensmittel eignen sich allerdings hervorragend, wenn man gesund abnehmen will, denn zum einen sind wichtige Nährstoffe enthalten und zum anderen stellte sich auch ein Sättigungsgefühl ein.

Eine Umstellung der Ernährung sollte bei jeder Diät oberste Priorität haben und man sollte sich vor allen Diäten hüten, die darauf beruhen, dem Körper radikal weniger Nahrung zuzufügen. Solche Diäten sind sehr anfällig für den sogenannten Jo-Jo-Effekt und es ist nicht selten der Fall, dass man nach einer gescheiterten Diät mehr wiegt als zuvor. Ein gesundes Abnehmen durch weniger essen kann so also nicht unterschrieben werden. Man kann allerdings sagen, dass man durchaus gesund und langfristig abnehmen kann, wenn man nicht weniger, sondern bewusster isst.

[Permalink]


Gesund abnehmen mit Trennkost
Von diaet4all, 16:09

Die Trennkost ist ein interessantes Verfahren um sich von überflüssigen Kalorien zu lösen. Eigentlich handelt es sich bei Trennkost nicht um eine Diät in dem Sinne wie wir Diäten kennen, denn bei dieser Vorgehensweise muss man auf nichts verzichten.

 

Das Problem, welches die meisten Diäten haben ist, dass man zum einen genau die Kalorien zählen muss, die man im Laufe des Tages zu sich genommen hat und zum anderen stets darauf achten, dass man nur bestimmte Lebensmittel konsumiert. Hier besteht das Problem, dass man schnell das Gefühl des Verzicht bekommt, welches irgendwann so weit geht, dass man die Diät einfach abbricht. Die Trennkost gehrt einen völlig anderen Weg.

Das Prinzip ist sehr einfach und beruht darauf, dass bestimmte Nahrungsmittel miteinander kombiniert werden. So werden beispielsweise Kohlenhydrate und Eiweiße streng voneinander getrennt. Insgesamt werden die Lebensmittel in drei Gruppen eingeteilt:

  • neutrale Gruppe

  • Eiweißgruppe

  • Kohlenhydratgruppe

Die neutrale Gruppe ist hierbei wie der Name bereits vermuten lässt neutral und man kann alle sich in dieser Gruppe befindenden Lebensmittel mit den anderen Gruppen kombinieren. Hier entsteht eine Vielfalt, die es bei vielen Diäten leider nicht gibt und somit entsteht bei der Trennkost auch nicht das Gefühl des Verzichts, welches ein häufiger Grund dafür ist, warum Diäten unterbrochen bzw. beendet werden.

Mit richtig angewandter Trennkost steht einem gesunden Abnehmen nichts im Weg und man merkt schnell, dass Abnehmen keinesfalls mit Verzicht gleichgesetzt werden muss. Zu den Grundregeln gibt es bei der Trennkost noch ein erweitertes Regelwerk wie beispielsweise, dass Fertigprodukte wie Soßen, weißes Mehl und Fertigsuppen vermieden werden sollen. Zudem wird empfohlen, dass man den Konsum von Fleisch ein wenig zügelt, jedoch nicht in dem Umfang, dass sich ein Gefühl von Verzicht anbahnt.

Der Vorteil der Trennkost ist, dass es mittlerweile ein breites Angebot an Informationen und Foren gibt, die sich ausschließlich diesem Thema widmen. So ist in den letzten Jahren eine ganze Community entstanden, die einem bei etwaigen Fragen zur Seite stehen kann. Die Trennkost empfiehlt sich vor allem für Menschen, die gesund abnehmen wollen ohne dem Jojo-Effekt zu verfallen.

[Permalink]




Kostenloses Blog bei Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

 

Navigation
 · Startseite

Login / Verwaltung
 · Anmelden!

Kalender
« Juli, 2016 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kategorien
 · Alle Einträge
 · Allgemeines (4)

Links
 · Kostenloses Blog

RSS Feed